Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 


verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Katalog 2023

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog




Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)

Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

Bei uns zahlen Sie bequem
und sicher per Rechnung

Artikelinformationen


Schnittstelle Sinne
Schnittstelle Sinne
Individuelle sensomotorische Prozesse und Unterricht
- Verhalten verstehen - Lernen unterstützen


2024, 176 S., farbige Abb., Beigabe: Material als Download, Format 16x23cm, Klappenbroschur

Zielgruppen: Alter: alle Altersgruppen

Marieke Abetini
ISBN: 978-3-8080-0948-2
Bestell-Nr.: 1353


23,95 Euro / 38,80 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




Lehrkräfte müssen sich auf die vielfältigen individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler*innen mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung einstellen. Die Anforderungen sind dabei hoch. Fritz wirft sich ständig im Unterricht auf den Boden, Semir schiebt seinen Stuhl immer so nah an seine Mitschüler*innen, dass es Ärger gibt, und Jane möchte wiederholt aufstehen und im Klassenzimmer umhergehen, was wiederum Jonas stört.
Wie können sich z.B. diese Schülerinnen und Schüler auf Lerninhalte einlassen und davon profitieren? Wie kann ein lernförderliches Klima geschaffen werden?
Um das Verhalten und das Handeln der Schüler*innen verstehen und das Lernen unterstützen zu können, stellt dieses Buch zunächst das Embodimentkonzept und die Grundlagen der Wahrnehmungsverarbeitung in Bezug auf das Lernen ansprechend und gut verständlich dar. Weiter richtet es den Fokus auf die Sinneswahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung als Schnittstelle zwischen Umwelt, Körper und Geist. Dies bildet den Kern des Buches.
Die drei Sinne, der Tastsinn, die Tiefensensibilität und der Gleichgewichtssinn, werden nachvollziehbar und mit dem jeweiligen Einfluss auf die Entwicklungsbereiche sowie auf Fähigkeiten und Fertigkeiten dargestellt. Mögliche Abweichungen der Wahrnehmungsverarbeitung werden konkret beschrieben und in lebendige Fallbeispiele aus dem Unterricht eingebettet. Dies erleichtert die Einschätzung der eigenen Schüler*innen und letztlich den Übertrag in den Unterricht.
Zu jedem der drei oben genannten Sinne finden sich im Buch alltagsnahe Beobachtungsbögen, die besondere Merkmale veränderter Wahrnehmungsverarbeitung veranschaulichen. Mit Hilfe der Bögen und Beispiele gelingt es der Leser*in, die Herausforderungen und Übungsanlässe für ihre Schüler*innen aus Sicht der sensomotorischen Entwicklung aufzudecken und über schrittweises Vorgehen anhand von Checklisten kriteriengeleitet Methoden und Alternativen für den Unterricht zu entwickeln.
Im Anschluss an die Theorie befindet sich der Praxisteil mit übersichtlich zusammengestellten Umsetzungsmöglichkeiten.
Damit schafft dieses Buch nicht nur eine gut nachvollziehbare theoretische Grundlage im Bereich der Wahrnehmungsverarbeitung, sondern bietet einen direkten Übertrag in den anstehenden Unterricht. So darf Semir nun beispielsweise Lernmaterialien konsequent ertasten und Jane schafft es, sich über regelmäßige, unterrichtsbezogene Bewegungsanlässe länger auf den Unterricht einzulassen.
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Die Autorin arbeitete zunächst als Ergotherapeutin in einer interdisziplinären Praxis. Um im Alltag ihrer kleinen Klienten*innen wirken und wichtige Entwicklungsschritte begleiten zu können, bildete sie sich zur Fachlehrkraft Sonderpädagogik im Förderschwerpunkt körperlich motorische Entwicklung weiter. Als Lehrkraft arbeitete sie in verschiedenen SBBZ und inklusiven Settings.
Ihr gewonnenes Wissen aus diversen Fortbildungen im Bereich der Sensorischen Integration, der Psychomotorik, zum großen Thema Autismus, Führen im Alltag nach Sonderegger und Affolter konnte sie in den schulischen Alltag einbringen und vertiefen. Durch die unterschiedlichen Lehraufträge an SBBZ und in kooperativen Organisationsformen sammelte sie vielfältige Erfahrungen, passte ihr methodisches Repertoire an und baute es aus.
Derzeit lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Reutlingen. Sie arbeitet an einem SBBZ mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und ist als Lehrbeauftragte am Seminar für Ausbildung und Weiterbildung Reutlingen tätig.

Illustrationen: Bewegschaft, Florian Failenschmid; Illustratorin: Milica Vezmar Basara
Wir verwenden auf unserer Internetseite nur technisch notwendige Session-Cookies, um Ihre Angaben während eines Bestellvorgangs bis zum Abschluss zuordnen zu können. Diese werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht. Daneben speichern wir einen Cookie für ein Jahr, um diesen Hinweis auszublenden..   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.