Seitenanfang
Der Artikel wurden in Ihren Warenkorb gelegt

 



Katalog 2016

Sie können unseren
Katalog herunterladen oder KOSTENLOS per Post bestellen

zum Katalog




Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)


Verschlüsselte Kommunikation
Bei uns kaufen
Sie sicher ein.

  
 

verlag modernes lernen Borgmann GmbH & Co. KG

Drucken

Artikelinformationen


Was ist los mit meinem Kind?
Was ist los mit meinem Kind?
Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern

2., verb. Aufl. 2017, 128 S., Format DIN A5, br

Zielgruppen: Alter: 0-7

Autor: Sabine Pauli / Andrea Kisch
ISBN: 978-3-8080-0810-2
Bestell-Nr.: 1088

13,95 Euro / 22,60 CHF

Anzahl


Merkzettel


Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.
Unsere Lieferung ist für Privatpersonen portofrei.
(Konditionen für Händler bitte gesondert anfordern)




  Bestellung per Fax

Dies Buch richtet sich an Ergotherapeuten, angrenzende therapeutische Berufsgruppen und Pädagogen/innen, die mit Kindern arbeiten, die durch Entwicklungsverzögerungen, Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen auffallen sowie an interessierte Eltern.
Um die Auffälligkeiten zu verdeutlichen, werden drei Kindertypen exemplarisch dargestellt, wie sie häufig im pädiatrischen Bereich anzutreffen sind.

Für Therapeuten eignet es sich als Einstiegsliteratur in das Thema Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern. Daraus lassen sich Grundsätze für die Behandlungsplanung ableiten.
Weiterhin ist das Buch hilfreich zur Vorbereitung und Durchführung von interdisziplinären Team- oder Elterngesprächen, um die komplexen Zusammenhänge zwischen Bewegen, Wahrnehmen, Lernen und den Schwierigkeiten des Kindes verständlich darstellen zu können.

Pädagogen werden darin unterstützt, Auffälligkeiten zu erkennen und im Elterngespräch auf die Notwendigkeit einer therapeutischen Unterstützung hinzuweisen.

Für Eltern enthält das Buch Informationen zum besseren Verständnis ihres Kindes, wenn eine Therapie angeraten wurde oder das Kind sich bereits in der Ergotherapie befindet.

Es wird die durchschnittliche Entwicklung bei Kindern von 0 – 7 Jahren mit dem Schwerpunkt auf Körperbewegung, Handgeschicklichkeit und Malen beschrieben und erklärt, warum einzelne Entwicklungsschritte für die Gesamtentwicklung so wichtig sind.
Weiterhin wird erläutert, was Wahrnehmung und eine Wahrnehmungsstörung sind und wie diese die Entwicklung und Lernmöglichkeiten eines Kindes beeinflussen können.
Darüber wird aufgezeigt, welche Entwicklungsverzögerungen entstehen können, wenn eine Bewegungsauffälligkeit oder Wahrnehmungsstörung besteht, Entwicklungsschritte ausgelassen oder zu kurz durchschritten werden.

Ziel des Buches ist, dass durch das Erkennen und Verstehen der Schwierigkeiten des Kindes therapeutische Maßnahmen eingeleitet und nachvollzogen werden können.
Es zeigt auf, wie das Kind in der Kita, im Elternhaus und bei der Freizeitgestaltung über alltagsrelevante Tätigkeiten unterstützt und gefördert werden kann.
Das Buch wurde für diese Neuausgabe vollständig überarbeitet und aktualisiert.
“In Kinderkrippen und Kindergärten werden häufig Kinder mit Bewegungsauffälligkeiten und/oder Wahrnehmungsstörungen beobachtet. Dieses Buch hat das Ziel, dies zu erkennen, damit die Kinder therapeutische Hilfen bekommen, aber auch diese Probleme zu verstehen, um den Kindern gezielt Hilfen im Alltag anzubieten.
Dieses Ziel kann das Buch erreichen. Es gibt anschauliche Information über die durchschnittliche kindliche Entwicklung in diesem Bereich. Es werden die unterschiedlichen Facetten herausgearbeitet und dann an Fallbeispielen prototypische Störungen besprochen, wobei Anregungen für Therapie und Alltag eine wichtige Rolle spielen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die große Wirkung zeigen, man/frau muss sie aber kennen.
Das Buch ist verständlich geschrieben, so dass auch interessierte Laien das Buch mit Gewinn lesen können. Hilfreich dabei sind auch die Stichwörter jeweils am Rande, die einen schnellen Überblick erlauben. Es wurde für diese Neuausgabe vollständig überarbeitet und aktualisiert; es ist sehr zu empfehlen.
Zielgruppe: Ergotherapeuten, angrenzende therapeutische Berufsgruppen und Pädagogen, die mit Kindern arbeiten, die durch Entwicklungsverzögerungen, Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen auffallen, sowie interessierte Eltern
Fazit: Das Buch, für Ergotherapeuten sicherlich nur ein Einstiegstext, ist aber gut geeignet für angrenzende Berufsgruppen, pädagogisches Personal in Kindertagesstätten, aber auch für interessierte Eltern." Lothar Unzner, socialnet.de

“Durch die übersichtliche und vereinfachte Beschreibung des komplexen Themas der Bewegungs- und Wahrnehmungsauffälligkeiten werden Pauli und Kisch dem Titel ihres Buches gerecht. Es kann Eltern eine Erklärung ihres beeinträchtigten Kindes bieten und auch Therapeuten und Pädagogen in der Ausbildung einen ersten Eindruck in die Thematik vermitteln.
Insgesamt handelt es sich um ein sehr kompaktes und leserfreundliches Buch, das in der Kita-Praxis eine dankbare Anwendung finden wird.” Marianne Irmler, motorik

“Das überschaubare Buch kann als erste Kommunikations- und Interventionshilfe für Therapeuten, Pädagogen und Eltern dienen. Es ist wenig wissenschaftlich geschrieben und nicht mit Fremdwörtern überfrachtet.” Angelika Roschka, ergopraxis

“Völlig überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe des Ratgebers, der sich jetzt vor allem an Fachleute der Ergotherapie und Pädagogik wendet.
Erhalten blieben die 3 exemplarischen Fallbeispiele für bewegungs-, entwicklungs- und wahrnehmungsgestörte Kinder, ergänzt durch ausführliche Vorschläge für die Behandlungsplanung.
Dazu gehören Informationen, chronologisch zur normalen Entwicklung und zur Genese und Definition von Bewegungsauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen sowie zu Therapieangeboten.
Besonders für Ergotherapeuten und interdisziplinäre pädagogische Teams, aber wegen der klaren, verständlichen Sprache auch für Eltern betroffener Kinder sehr nützlich.” Margret Becker, ekz.bibliotheksservice
Leseprobe 1
          
  Leseprobe 1

  Leseprobe 2

  Inhaltsverzeichnis

  Vorwort

Sabine Pauli und Andrea Kisch sind staatlich anerkannte Ergotherapeutinnen und seit 1982 bzw. 1989 in ihrer eigenen ergotherapeutischen Praxis niedergelassen. Die jahrelange Erfahrung in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Störungen der Fein- und Grafomotorik und die Therapie von schreibauffälligen Kindern und Jugendlichen bilden das Fundament ihrer vielfältigen Arbeit.
Über den fachlichen Austausch mit Lehrern und anderen pädagogischen und therapeutischen Berufsgruppen, sowie die Fragen aus der Elternarbeit und umfassende Beschäftigung mit den theoretischen Hintergründen, entwickelten sie das „Ravensburger Therapiekonzept“ zur Förderung der Fein-, Grafo- und Schreibmotorik für Ergotherapeuten und angrenzende Berufsgruppen.
Beide sind zertifizierte Erwachsenenbildnerinnen nach der Methode Prof. Dr. Wahl, PH Weingarten.
Andrea Kisch ist zertifizierte Linkshänderberaterin nach der Sattler-Methodik zu Händigkeitsfragen (S-MH) und ausgebildet nach E. Kraus / Händigkeitsprofil.
Cookies helfen uns dabei, unsere Inhalte mit bestmöglichem Komfort für Sie auf allen Endgeräten bereitzustellen. Darüberhinaus sind sie notwendig, Sie als Kunde in unserem Online-Shop einwandfrei Ihrem Warenkorb zuzuorden. Mit der Nutzung unserer Internetseite akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies.   OK

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz
Für Autoren
Sie haben auch ein praxisbezogenes Manuskript geschrieben und denken an eine Veröffentlichung?

Dann bieten Sie es uns doch an unter: info@verlag-modernes-lernen.de

Wir prüfen gerne, ob daraus ein Buch werden kann.